Damen: Deutliche Angelegenheit gegen Borussia Düsseldorf III

Sina Esser kurz vor ihrem ersten Einsatz in der DamenmannschaftAm Freitagabend musste die Damenmannschaft gegen den Tabellenführer Borussia Düsseldorf III antreten. Im Mittelpunkt stand dabei Sina Esser, die erst seit Anfang September in Düsseldorf wohnt und sich direkt einen neuen Verein gesucht hat. Der Einstand missglückte allerdings nur sportlich.

 

Bereits nach wenigen Trainingstagen hatte sie sich entschieden, ab sofort bei als „Rheinländerin“ wieder an den Tisch zu gehen. „Vorher habe ich eine Weile nicht gespielt. Mit dem Umzug in eine neue Stadt wollte ich auch wieder mit Tischtennis anfangen“, sagte Sina Esser. Da sie im Bezirk Köln unter anderem in der Bezirksliga gespielt hat, dort aber in der Saison in keiner Mannschaft gemeldet war, ließ sich sogar ein Wechsel innerhalb der Hinrunde realisieren. Ab sofort spielt sie im oberen Paarkreuz an Nummer 2.

Zum Spiel: Das Geschehen ist recht schnell zusammengefasst. Bis auf drei Spiele war das eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Gäste von Borussia. Neben dem deutlichen Ergebnis gingen auch noch drei Spiele im fünften Satz verloren. Darunter das Doppel von Melanie Pütz und Erika Faure, ein Einzel von Melanie Pütz und Sina Esser. Nach gerade mal einer Stunde und 20 Minuten war die 0:8-Niederlage besiegelt. [Spielbericht]

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Logo Hanno
Stadtsparkasse
Hannappel
Stadtwerke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok