2. Herren holt knappen Sieg gegen DJK TuSA Düsseldorf

Links: Thorsten Kux in seinem ersten Einzel (Foto: Köppen)Im zweiten Spiel am Donnerstagabend spiele die 2. Herrenmannschaft zu Hause gegen die die DJK TuSA Düsseldorf. Gemessen an der Tabellensituation sollte es eine enge Angelegenheit werden – und dazu noch lange dauern. Nach den Doppeln stand bereits ein Rückstand für Rheinland fest.

Manuel Dischinger und Frank Werner sowie Thorsten Kux und Marcel Prillwitz verloren ihre Spiele jeweils in vier Sätzen. Besser lief es für Günther Greifenstein und Willi Issel, die ihr Spiel in fünf Sätzen gewinnen konnten.

In den Einzeln ging es völlig offen zu. Immer abwechselnd konnte in der ersten Runde jede Mannschaft ein Spiel gewinnen. Für Rheinland waren das Manuel Dischinger (3:1), Frank Werner (3:1) und Thorsten Kux (3:2).

In der zweiten Runde ergab sich fast das gleiche Bild – und doch sollte ein gewonnenes Einzel eine kleine Vorentscheidung werden. Manuel Dischinger gewann knapp in fünf Sätzen. Günther Greifenstein und Frank Werner gewannen in drei bzw. vier Sätzen. Willi Issel und Marcel Prillwitz konnten ihre Spieler leider nicht gewinnen.

Hinten: Günther Greifenstein und Willi Issel sicherten den Sieg (Foto: Köppen)Auch in diesem Spiel musste das Entscheidungsdoppel über den Ausgang entscheiden. Dort sicherten Günther Greifenstein und Willi Issel mit einem 3:1-Sieg einen knappen 9:7-Erfolg.

Spielbericht

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Logo Hanno
Stadtsparkasse
Hannappel
Stadtwerke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok