Bis 3:4 gut mitgehalten – und trotzdem schnell vorbei

Mario Paffrath und Uwe Keuchel in ihrem DoppelZum dritten Spiel der Saison musste die zweite Herrenmannschaft beim TTC Benrath antreten. Da wieder mit dem Stamm der Mannschaft angetreten werden konnte, sollte unbedingt nach zwei verlorenen Spielen ein Erfolgserlebnis her. Bis zur Hälfte des Spiels sah es auch durchaus danach aus.

Noppen, Noppen, Anti, Noppen

Die Mannschaft von Benrath ist bekannt dafür überwiegend mit „Material“ zu spielen, was es in der Vergangenheit für Rheinland noch nie einfach gemacht hat. Das sollte sich bereits in den Doppeln zeigen. Uwe Keuchel und Mario Paffrath kamen gut ins Spiel, mussten allerdings einen 1:2-Rückstand hinnehmen und kamen dank einer überragenden kämpferischen Leistung zurück. Manuel Dischinger und Frank Werner hatten in Ihrem Doppel keine Chance gegen das Doppel 1 von Benrath. Sebastian Köppen und Oliver Faure taten sich äußerst schwer gegen die Gegner und mussten ebenfalls eine Niederlage hinnehmen.

„Davon erzähle ich noch meinen Enkeln“

Manuel Dischinger musste in seinem ersten Einzel gegen Carsten Seeber antreten, gegen den er in zahlreichen Partien noch nie gewonnen hatte. In der letzten Begegnung vor zwei Jahren hatte er bereits mit einer besonderen Spielweise knapp in fünf Sätzen verloren. Diese wandte er wieder an und diesmal war das Glück auf seiner Seite: er gewann in fünf Sätzen. „Davon erzähle ich noch meinen Enkeln“, sagte er scherzhaft am Ende des Matches.

Uwe Keuchel zog in beiden Einzeln an diesem Tag den Kürzeren. Gleiches galt für Frank Werner, Oliver Faure und Mario Paffrath, die allesamt in vielen Sätzen dran waren, es allerdings in der Summe nicht reichte. Den letzten Punkt des Tages sicherte Sebastian Köppen ebenfalls in fünf Sätzen nach großem Kampf gegen den Anti-Belag des Gegners.

Nun stand Benrath nicht unbedingt ganz oben der „Punkteliste“ der zweiten Mannschaft, aber gefühlt war zumindest etwas mehr drin. Dazu passte, dass selbst die Gastgeber meinten, der Sieg wäre in der Summe zu hoch ausgefallen. [Spielbericht]

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Logo Hanno
Stadtsparkasse
Hannappel
Stadtwerke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok