1. Herren: Kampf im Spitzenspiel wird nicht belohnt

Gestern Abend stand das Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse Süd an. Die Nachbarn vom TTC Champions waren zu Gast und hatten bisher keinen Punkt liegengelassen. Zumindest am Anfang des Spiels erschien das durchaus als möglich.

Beide Mannschaften gingen quasi in Bestbesetzung in die Partie. In den Doppeln konnten sich die Rheinländer ein gutes Polster erarbeiten. Volker Oslender und Lars Grings (3:1), Mario Altenear und Sebastian Köppen (3:2) sowie Günther Greifenstein und Frank Werner (3:1) gewannen die Spiele. Allerdings zeigte sich schon in der Phase, dass das alles andere als eine Selbstverständlichkeit war.

In der ersten Runde der Einzel gestalte sich das Match noch recht ausgeglichen. Volker Oslender und Lars Grings konnten ihre Spiele gewinnen. Mario Altenaer, Günther Greifenstein, Sebastian Köppen und Frank Werner verloren dagegen teils deutlich. Der Vorsprung war somit fast aufgebraucht.
Entschieden wurde das Spiel in der zweiten Runde der Einzel. Volker Oslender verlor unglücklich im fünften Satz. Sein Gegner hatte in der entscheidenden Phase des fünften Satzes das Glück auf seiner Seite. Gleich drei der vier letzten Punkte waren durch „Nasse“ beeinflusst. Mario Altenaer gewann sein Spiel glatt in drei Sätzen. Lars Grings lief mit einer Erkältung angeschlagen einen Zwei-Satz-Rückstand hinterher, den er auch noch wettmachen konnte. Im fünften Satz konnte er aber nicht mehr dagegenhalten. Was auch daran lag, dass sein Gegner faktisch keine leichten Fehler machte. Günther Greifenstein und Sebastian Köppen, der in seinem ersten Einzel leicht angeschlagen in die zweite Partie ging, konnten ebenso keine Punkte für die Rheinländer holen. Lediglich Frank Werner sicherte mit seinem Sieg die Aussicht auf einem Punkt.

Das Entscheidungsdoppel konnten Volker Oslender und Lars Grings zwar eng halten. Die entscheidenden Punkte gingen allerdings an die Champions, die das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden konnten. So stand nach einem langen Kampf ein 7:9 auf dem Zettel, was nach dem Start schon ein bisschen schmerzte. Allerdings waren die Gäste an diesem Tage in den Einzeln stärker aufgestellt, was den Auswärtssieg dennoch rechtfertigt.

DJK Rheinland 05 - TTC Champions Düsseldorf IV 7:9DJK Rheinland 05 - TTC Champions Düsseldorf IV 7:9

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Logo Hanno
Stadtsparkasse
Hannappel
Stadtwerke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok