Frau Austermann (Rektorin der GGS) und Sebastian Köppen halten symbolisch der Kooperation über einem TischtennistischDie Tischtennisabteilung und die Theodor-Heuss-Grundschule haben mit Beginn des neuen Schuljahres eine Kooperation geschlossen. Ziel ist, mit gemeinsamen Aktionen die Grundschüler für mehr Sport zu begeistern.

Zur Fahrradtour am 7. Mai lädt die Abteilung alle weiterern Mitglieder des Vereins ein. Die diesjährige Tour führt nach Neuss sowie in die Altbier-Hausbrauerei „Im Dom". Insgesamt wird die Tour rund 41 Km lang sein. Für die Brauereibesichtigung sowie einem Getränk fällt ein Preis von 10 Euro pro Person an.

Letzte Turnier an alter Stelle; so soll auch das Foto wirken. Der Saisonauftakt nach der Sommerpause wurde mit einem Doppelturnier eröffnet. Das Besondere daran war diesmal der Spielort: Das Pfarrheim der Kirchengemeinde von St. Maria Rosenkranz. Ein Ort, der sehr lange im Mittelpunkt der Tischtennisabteilung stand.

Rene Schöneseiffer, Anna Schulze und Henning Genser (Foto: Köppen)Nachdem einige der vielen neuen Schüler bereits Erfahrungen in Meisterschaftsspielen gesammelt haben, sollen im nächsten Schritt ein Start bei Turnieren anvisiert werden. Ergebnisse stehen dabei nicht im Vordergrund.

Sieger im Einzel: Frank WernerGestern suchte die Tischtennisabteilung ihre Meister 2016. Trotz der warmen Temperaturen und viel Luftfeuchtigkeit, traten 16 Mitglieder an. Der Turniermodus sorgte wieder für viele Überraschungen.

Robert Lahnor (hinten rechts) von den Stadtwerken übergab die neuen Trikots (Foto: Wolff)Die Tischtennisabteilung von DJK Rheinland 05 e.V. konnte einen weiteren Partner für die Ausbildung und Integration des Nachwuchses gewinnen. Die Stadtwerke Düsseldorf sponserten 24 Trikots für die Schüler- und Jugendmannschaften.

Führte uns durch die Braukunst: Patrick von der Brauerei im DomBlauweißer Himmel und Sommertemperaturen schafften den perfekten Rahmen für die Fahrradtour der Abteilung am heutigen Tag. Neben dem gemütlichen Abtrampeln der Kilometer sollte auch ein kleines bisschen Bildung auf dem Programm stehen.

Das Starterfeld war so groß wie noch nie (Foto: Köppen)

Das Nikolausturnier bildet schon seit Jahren den Jahresabschluss der Nachwuchsgruppe. Alle wollen noch einmal zeigen, was sie sich in einem Jahr erarbeitet haben. Dabei sind die Eltern nicht selten nervöser als die Kinder. Und der beste Nebeneffekt: Das Starterfeld war so groß wie noch nie.

Logo Hanno
Stadtsparkasse
Hannappel
Stadtwerke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok